Diese Bausteine lassen unsere Dörfer mobil werden

Nachbarschaftsfahrdienst +++ Burg-Dorf-Bus +++ Mitfahrbänke +++ App +++ Fahrradverleih

Wer in einem Dorf wohnt und nicht selbst Auto fahren kann, hat es manchmal echt schwer, ans Ziel zu kommen. Nicht jederzeit und überallhin fahren Busse, und auch das Fahrrad ist nicht immer und für jeden geeignet. 

Aber das muss kein Problem sein! Autos und Fahrer gibt es in jedem Dorf mehr als genug – man muss sich nur gegenseitig finden. Und manchmal hilft vielleicht auch schon ein schnelles Fahrrad mit Elektroantrieb oder ein Lastenfahrrad, welches man sich ausleihen kann.

 

Seit 2018 arbeiten Menschen aus der Gemeinde Burgdorf daran, dass alle unterwegs sein können und niemand zu Hause sitzen bleiben muss. Über folgende Angebote kannst du dich informieren:

Mitfahrbänke / Mitfahr-System

Dort geht man hin, um von einem Autofahrer ins nächste Dorf oder zu einem anderen nahen Ziel mitgenommen zu werden. Zur Erkennung haben Fahrer und Mitfahrer eine BUMO-Teilnehmerkarte.

 

Die Bänke sind in allen Ortschaften zu finden.


Fahrrad-Verleih "Landradl"

Mehrere E-Bikes, zwei Lastenräder sowie ein Faltrad können in diesem neuen, geförderten Bumo-Projekt von den Mitgliedern und Einwohnern der Gemeinde ausgeliehen werden. 

 

Die Fahrräder stehen ab sofort zum Ausleihen bereit.

 

Wo und wie sie ausgeliehen werden können:

In Berel stehen 2 Pedelecs, ein Lastenrad und ein Faltrad. Bis zur Einführung der App können diese bei Jörg Siebenhaar ausgeliehen werden (Handy : +4915150510007) . Weitere Infos für die anderen Ortschaften folgen!

 

Die Entleihbedingungen für die Pedelecs und  Falträder können hier eingesehen werden:

Entleihbedingungen Pedelecs/Lastenräder

Entleihbedingungen Falträder


Nachbarschaftsfahrdienst

Wenn es mal hart auf hart kommt, bringen Nachbarn Nachbarn mit ihrem Auto ans Ziel. Unser Ziel: in jedem Dorf in der Gemeinde Burgdorf zwei bis drei freiwillige Fahrer/-innen, die mit ihrem Auto auf persönliche Anfrage bedürftige Menschen von A nach B fahren. Sofern es zeitlich passt und gegen freiwillige angemessene Kostenbeteiligung des Fahrgastes. Dieser ist übrigens durch die normale Kfz-Haftpflichtversicherung abgesichert.


Du möchtest den Nachbarschaftsfahrdienst in Anspruch nehmen? Werde BUMO-Mitglied, dann erhältst du eine Liste der freiwilligen Fahrerinnen und Fahrer, die du kontaktieren kannst.

 

Du möchtest Nachbarschaftsfahrer/in werden? Bitte melde dich bei fahrdienst@burgdorf-mobil.info.

 

Ausführliche Infos erhält unser Info-Flyer.

Burg-Dorf-Bus (in Planung)

Der Burg-Dorf-Bus mit acht Sitzplätzen (plus Fahrer)

  • fährt wie ein normaler Bus nach Fahrplan zum Bahnhof, zum Kindergarten, zum Einkaufen …
  • kann von Vereinen und Schulen genutzt werden.
  • steht für private Anmietung zur Verfügung.

App (in Planung)

zur Verabredung von Mitfahrten